Sparkassen Grundschulcup: Rappelvoll

BB-TU Sparkassen Grundschulcup 2018

Gespannt warteten die Kinder auf die große Eröffnung des Turniers. // Foto: Hartmut Bösener

Martin Weidig steht noch immer ein Lächeln im Gesicht. Auch einige Tage nach dem ersten Turnier des Sparkassen Basketball Grundschulcups in der neuen Saison ist der hauptamtliche Nachwuchstrainer des Basketball Clubs Anhalt mehr als zufrieden. “So voll war es noch nie!”

Gut zwei Monate nach dem Beginn der Grundschul-AGs in Dessau-Roßlau, Gräfenhainichen, Oranienbaum, Bitterfeld-Wolfen und Zerbst konnten die Kids nun das Erlernte endlich in die Praxis umsetzen. Mit von der Partie: die Eltern, Großeltern, Verwandten und Geschwister der kleinen Korbjäger. Insgesamt war die Sporthalle des Dessauer Liboriusgymnasiums so gut gefüllt wie noch nie. Und es war so laut wie noch nie – denn nicht nur die vielen Kinder, sondern auch die vielen “Fans” machten aus dem ersten Turnier einen besonderen Sonntag.

BB-TU Sparkassen Grundschulcup 2018

Die “Turmball-Variante” brachte den Kindern deutlich mehr Erfolg beim Korbwurf ein. // Foto: Hartmut Bösener

In der neuen Saison entschieden sich die Organisatoren dafür, das erste Turnier auch für Anfänger noch attraktiver zu machen und in der Variante “Turmball” zu spielen.  Und so wurden nicht nur die Körbe auf eine kindgerechtere Höhe gesenkt, zusätzlich standen Hocker vor den Körben. Der Clou: der Werfer auf dem Hocker durfte beim Wurf nicht behindert werden. Damit waren viele Korbtreffer garantiert. Ein Erfolgserlebnis für die Kinder und ein stolzer Moment für alle Zuschauer.

Nicht aufzuhalten waren an diesem Tag die Holy Raptors. Vier Spiele, vier Siege – eine wirklich gute Bilanz, vor allem, weil die Schul-AG an der evangelischen Grundschule Dessau erst zu Beginn des Schuljahres ins Leben gerufen wurde. Auch der Teamname und das obligatorische Team-Shirt haben die AG-Kinder erst vor Kurzem gemeinsam erarbeitet. Doch auch alle anderen Grundschulteams müssen jetzt nicht traurig sein, denn drei Termine stehen beim Sparkassen Basketball Grundschulcup noch aus – der nächste schon zum Weihnachtsturnier am 9. Dezember. Viel Zeit, um im Training besser zu werden und die basketballerische Herausforderung anzunehmen und vor allem für eins: jede Menge Spaß – denn genau darum geht es bei diesem Nachwuchsturnier.

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass sich nach den Spielen die besten Mini-Basketballer eines jeden Teams mal so richtig feiern lassen können und dazu nahmen sie nicht nur Edelmetall mit nach Hause. Piot (High Five Ziebigk), Abdulbrahman (Wallbreakers), Jannes (Luisium Lakers), Kurt (Holy Raptors). Elias (Freddy Ballers), Ottokar (Kochstedt Kings), Akit (Akazien Bulls), Nena (Oranienbaumer Wölfe) und Niklas (Big Ballers Zerbst) wird dieser Tag wohl noch lange in Erinnerung bleiben – ein Tag ganz im Zeichen des Basketballs.

Platzierungen nach Turnier Nummer 1
1. Holy Raptors
2. Kochstedt Kings
3. Luisium Lakers
4. Oranienbaumer Wölfe
5. Freddy Ballers
6. Akazien Bulls
7. Big Ballers Zerbst
8. High Five Ziebigk/Wallbreakers (noch ohne Spiel in der Wertung)

...

Frenetisch wurde jeder Korberfolg und damit auch ein erfolgsgekröntes Turnier bejubelt. // Foto: Hartmut Bösener

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 − = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>