Anhalt: Reguläre Saison abgeschlossen

Florian Föse (links) und die School Dogs blieben am Sonnabend ungeschlagen. // Foto: Hartmut Bösener

Florian Föse (links) und die School Dogs blieben am Sonnabend ungeschlagen. // Foto: Hartmut Bösener

Die reguläre Spielzeit 2013/14 in der McDonalds Basketball Schulliga Anhalt ist am vergangenen Sonnabend mit einem großen Turnier im Dessauer Liborius-Gymnasium zu Ende gegangen. Insgesamt sieben Mannschaften gingen an den Start, die drei Stunden lang auf den insgesamt drei Spielfeldern alles gaben. Zur Eröffnung begrüßte Bernd Krüger, pädagogischer Leiter des Liborius-Gymnasiums, alle Kids und drückte natürlich den beiden Gastgeber-Teams der Lions die Daumen. Das sollte zumindest der ersten Mannschaft helfen: Die Libo Lions I gewannen ihre beiden Spiele und teilten sich damit den Turniersieg mit den School Dogs der Sekundarschule am Schillerpark, die ebenfalls zweimal gewannen und mittlerweile kleiner Geheimtipp für das Final Four Turnier am 14. Juni sind. „Es dürfte spannend werden“, meinte BC Anhalt Nachwuchskoordinator Martin Weidig, der gemeinsam mit Norman Gunkel, Moritz Adler, Hans-Jürgen Sommerweiß, Simon Burghausen und Max Filla die sieben Teams von der Seitenlinie aus betreute. Neben den School Dogs und den Philan Scorpions haben sich auch die Libo Lions und die South Devils für das große Finale in der Anhalt-Arena qualifiziert. „Sowohl für die Lions als auch die Devils gilt: Die besten zwölf Spieler kommen in den Kader“, versprach Weidig in den kommenden Wochen im Training noch einmal ganz genau hinzuschauen. Der Sonnabend aber zeigte schon einmal: Alle Kids haben einen großen Schritt nach vorn gemacht.

Spieler des Tages
Dominic (Philan), Michelle (Dragons), Richard (Devils I), Tom (Devils II), Florian (School Dogs), Max (Libo II), Niklas (Libo I)‘

Schiedsrichter
Felix Krüger, Peter Demmel, Oscar Hartmann, Dominik Schmelzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert