Profis&Kids-Days 2018 – wir fassen zusammen

2018 02-17 SL Magdeburg und Altmark_SBB Profis&Kids-Day 0013

Das neue Format „Profis&Kids-Day“ wurde erstmals ab dieser Saison in jeder Staffel durchgeführt. Hier eine Impression vom „SBB Profis&Kids-Day“ in Wolmirstedt. // Foto: Sven Sonnenberg

Die Kleinsten und die Größten zusammen – ein wildes Experiment, das sehr gut angenommen und umgesetzt wurde. Die Turniere unter dem Motto „Profis&Kids-Day“ sind gespielt. Einfach formuliert war das Ziel, dass die kleinsten den größten Basketballern des Landes mal ganz nahe kommen können und sehen wie spektakulär der Basketballsport sein kann. Gleichzeitig sollten die jungen Basketballtalente für den weiteren sportlichen Weg motiviert werden, indem ihnen eine Zielrichtung aufgezeigt wurde. Dabei waren die Planungen für diese dritte Turnierrunde eigentlich völlig verrückt, denn das neue Format wurde nicht zunächst in einer Staffel, sondern gleich in allen fünf Staffeln ausprobiert! Dabei erhielten die „Leuchtturmvereine“ in Sachsen-Anhalt eine ganz entscheidende Rolle. Wir erzählen nochmal nach.

1 Der Ekstase-Moment

Beim „Profis&Kids-Day“ des Sparkassen Grundschulcups in der Staffel Anhalt gab es einen Moment, der wohl alle anderen überstrahlte. Daniel George vom MDR Sachsen-Anhalt formulierte es in seinem Beitrag folgendermaßen:

Für einen Moment herrschte Stille im Dessauer Liborius-Gymnasium. Alle Augen waren auf Terrence Williams gerichtet. Der Basketball-Profi aus den USA prallte sein Spielgerät dreimal auf das Parkett. Dann nahm er Anlauf und versenkte den Ball per krachendem Dunk im Korb. Was folgte, war Ekstase pur: Die Kinder kannten kein Halten mehr. Sie stürmten auf Williams zu und feierten gemeinsam die spektakuläre Aktion – Bilder, die ans Herz gehen.

Die Arbeit im Team. Nur einer von vielen sportlichen Werten, die die Kinder in der Schulliga vermittelt bekommen // Foto: Hartmut Bösener

Die Arbeit im Team. Nur einer von vielen sportlichen Werten, die die Kinder in der Schulliga vermittelt bekommen // Foto: Hartmut Bösener

Wir hätten es nicht besser formulieren können. Neben Terrence Williams, der normalerweise als Führungsspieler bei den BSW Sixers aufläuft, sorgten auch die Spieler des amtierenden Landesmeisters vom BC Anhalt beim Dreipunktewettbewerb für Begeisterung.

Ein tolles Spektakel, was die rund 50 Kinder zusätzlich zu ihrem eigentlichen Turnier erleben durften. Ein Link zu den bewegten Bilder des „Ekstase-Moments“ findet Ihr am Ende dieses Beitrages.

2 „Wie ihr habt noch nie einen Dunking gesehen?“

Diese Frage stellte der Hallensprecher ganz verwundert an die etwa 60 Kinder, als sich nur etwa fünf meldeten, die eben bereits einen Dunking gesehen hatten. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Spieler von den SBB Baskets Wolmirstedt wusste jedes Kind spätestens eine Minute danach, was genau ein Dunking ist.

3 Standorte, 2 Staffeln, 1 Turnier – der „SBB Profis&Kids-Day“ in Wolmirstedt hatte einiges zu bieten und konnte sich mal so richtig sehen lassen. Über drei Stunden konnten sich die Mini-Basketballer der neun Mannschaften aus Stendal, Magdeburg und Wolmirstedt austoben. Als dann plötzlich einige doppelt so große Menschen in der Sporthalle standen war es soweit – die „Profis&Kids-Challenges“ konnten beginnen. Zunächst durften die Kinder ihr Wurfgefühl bei der „Mega-Bump-Challenge“ demonstrieren und wurden dabei von den Profis, Eltern und Trainern ordentlich angefeuert.

Platz eins bis drei bei der "Mega-Bump-Challenge". // Foto: Sven Sonnenberg

Platz eins bis drei bei der „Mega-Bump-Challenge“. // Foto: Sven Sonnenberg

Anschließend waren die Profis und Trainer beim Dreipunkte-Contest sowie beim Dunking-Contest selbst gefragt. Abschließend erhielt jedes Kind dann noch einen eigenen Turnbeutel mit kleinen Geschenken wie beispielsweise Freikarten für ein Heimspiel der SBB Baskets Wolmirstedt in der zweiten Regionalliga Ost.

3 Zwölf Mannschaften im Tigerkäfig

Genau parallel zum Event in Wolmirstedt bebte die Sporthalle auch in Aschersleben. Die Veranstaltung teilte sich in ein Turnier der Grundschüler am Vormittag und ein Turnier der Oberschüler am Nachmittag auf. Dazwischen lieferten einige Profispieler von den Aschersleben Tigers eine sehr sehenswerte Show ab, die bei den Kindern für viele „WOW-Momente“ sorgte.

Autogrammstunde nach dem Dunking-Contest in Aschersleben.

Autogrammstunde nach dem Dunking-Contest in Aschersleben.

Selbstverständlich durften sich die Kids anschließend bei den Profis Autogramme abholen. Mit dabei waren Mannschaften aus Osterwieck, Elbingerode, Wernigerode, Timmerode, Bernburg, Magdeburg und natürlich Aschersleben. Kurzfristig abgesagt hatte das Team aus Halberstadt. Die Mannschaft aus Quedlinburg ist leider seit Saisonbeginn aufgrund eines fehlenden Trainers nicht mehr dabei.

4 Bundesliga-Feeling in Halle

Das dritte Turnier in der Staffel Halle wurde anders als sonst in der Erdgas Sportarena, der Bundesliga-Heimstätte der GISA SV Halle Lions, ausgetragen.

Das Bundesliga-Feeling war in der Erdgas-Sportarena garantiert.

Das Bundesliga-Feeling war in der Erdgas-Sportarena garantiert.

Aufgrund der Verletzungslage und der wichtigen Spiele am Abend waren leider keine Profispieler vor Ort. Die Kids kamen dennoch voll auf ihre Kosten und durften in den Genuss kommen auf dem großen Feld fünf gegen fünf Basketball zu spielen. Während der Spielpausen konnte man sich am sehr reichhaltigen und wohl gesündesten Buffet der Schulliga stärken.

Fazit

Sicher ist, dass das neue Format „Profis&Kids-Day“ ein fester Bestandteil der Basketball Schulliga Sachsen-Anhalt werden soll. Damit es das werden kann müssen besonders die höherklassigen Vereine ihr Engagement verstärken und damit ihre Rolle als regionaler Leuchtturm festigen. Diese Veranstaltungen sollten fest in den Zeitplan der Saison integriert werden. Nun zu formulieren, was genau die Präsenz und den Einsatz von Profispielern bei solchen Basketballevents für die Kinder und im Allgemeinen für den Basketballsport bedeuten, das würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen und ist womöglich auch gar nicht in Worte zu fassen. Doch diese großartigen und ehrlichen Emotionen, die uns die Kinder bei den „Profis&Kids-Days“ gezeigt haben, beweisen das enorme Potential und auch ein Stück die gesellschaftliche Verpflichtung, die diese Turnierreihe mit sich bringt. Nun folgen die Finalturniere in allen Staffeln. Dabei werden die Staffelsieger der aktuellen Saison ausgespielt. Die Staffelsieger im Grundschulbereich qualifizieren sich wiederum für das BVSA Championsturnier, welches am 01. Mai in Weißenfels stattfinden wird.

Video: Basketball-Profi aus den USA sorgt per krachenden Dunking für Ekstase in der Staffel Anhalt.

Pure Begeisterung bei den Kindern in Wolmirstedt zum Dunking-Contest. // Foto: Sven Sonnenberg

Pure Begeisterung bei den Kindern in Wolmirstedt zum Dunking-Contest. // Foto: Sven Sonnenberg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× neun = 45