Archiv für den Monat: Februar 2017

Harz: Erstklassiges 4. Turnier mit viel Engagement

Viel Freude wieder bei allen Beteiligten. // Foto: privat

Viel Freude wieder bei allen Beteiligten. // Foto: privat

In immer mehr neuen Städten in Sachsen-Anhalt werden Schulligaturniere ausgetragen, so gastierte die Staffel Harz der „Basketball-Schulliga Sachsen-Anhalt“ am vergangenen Samstag, dem 25. Februar, auch in Halberstadt.

Ab 9.30 Uhr hieß der SV Martineum Halberstadt und der „Basketball-Verband Sachsen-Anhalt“ (kurz: BVSA) alle Kinder der neuen Staffel Harz in der Sporthalle des Martineum Gymnasiums willkommen. Den Anfang machten die Grundschulen, die in zwei intensiven Stunden die Körbe zum Wackeln bringen durften. Vier motivierte Grundschulmannschaften waren angereist, die im Turniersystem „jeder gegen jeden“ antraten. Gleich die erste Runde versprach interessanten Basketball. Zum einen trafen die beiden bisher erfolgreichsten Grundschulmannschaften der Staffel Harz (Freie Grundschule Wernigerode und August-Herrmann-Francke Grundschule Wernigerode) aufeinander und zum anderen versuchten sich die Sonnenklee Rookies aus Osterwieck und die Young Tigers der Luisengrundschule aus Aschersleben erstmals am „Turmball“. Dabei handelt es sich um ein etwas vereinfachtes Modell des Basketballs, bei dem von Hockern aus auf den Korb geworfen wird. Dies ermöglicht jungen Spielern und Spielerinnen eine saubere Wurftechnik zu nutzen und generell mehr Erfolgserlebnisse erzielen zu können. „Ich bin ein großer Turmball-Fan“, betont der Projektverantwortliche des BVSA Arik Schumann und erklärt weiter: „Dieser Modus wird seit Jahren bundesweit und auch von uns in der Schulliga in anderen Staffeln gespielt. Ich habe viel positives Feedback bekommen und bin der Überzeugung, dass wir Turmball zukünftig gerade für die Jüngsten als Einstiegshilfe öfter nutzen sollten.”

Den ein oder anderen Tipp gibt es für die Teilnehmer vom Trainer mit auf den weg. // Foto: privat

Den ein oder anderen Tipp gibt es für die Teilnehmer vom Trainer mit auf den Weg. // Foto: privat

Eltern engagieren sich

Wir wollen an dieser Stelle das Elternengagement loben. Besonders aufgefallen war hier die AG-Mannschaft aus Aschersleben. Da der zuständige Trainer am Samstag verhindert war, sprangen kurzfristig drei bis vier sehr engagierte Eltern in die Presche – ganz nach dem Motto „Hauptsache die Kinder können spielen und haben Spaß“, betreuten die Elternteile die Kids. Auch die Mannschaften aus Wernigerode wurden teilweise von Eltern betreut. Vielen Dank dafür!

Der Spaß am Basketball hat in der Schulliga absoute Priorität. // Foto: BVSA

Der Spaß am Basketball hat in der Schulliga absoute Priorität. // Foto: privat

Am Ende setzte sich die Freie Grundschule aus Wernigerode souverän mit drei Siegen aus drei Spielen durch und erhält damit ihre Siegesserie mit zwölf Siegen aus zwölf Spielen weiter aufrecht. Die besten Spieler und Spielerinnen des Tages listen wir am Ende des Berichtes auf.

Acht Mannschaften der 5. bis 8. Klassen

Nach einer kurzen Pause für die Organisatoren, Helfer und Schiedsrichter trafen um 13.00 Uhr die Jungen und Mädchen der 5. bis 8. Klassen ein. Insgesamt acht AG-Teams wollten endlich zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt haben – mit dabei der Gastgeber die „Flying Halberstädter“.

Jede Mannschaft hatte genau drei Spiele zu absolvieren. Dabei wurde die erste Runde mit  zweimal 17 Minuten länger als die Folgespiele ausgetragen (2 mal 12 Minuten), denn in den ersten Spielen trafen vermeintlich gleichwertige Mannschaften aufeinander (siehe Turnierplan). In den Folgespielen wurde dann bunt durcheinander gespielt, so kam es auch schon mal vor, dass eine Mädchenmannschaft sich gegen eine Jungenmannschaft behaupten musste. „Mir gefällt dieser bunte Spielemix und die Vielfalt an Vergleichen. Unsere Mädchen und Jungen können dabei viele unterschiedliche Spielerfahrungen sammeln“, sagte die Trainerin des Gerhard Hauptmann Gymnasiums Wernigerode, Ines Hardam, während des Turniers.

Lehrer zeigen viel Leidenschaft zum Basketball

Frau Hardam ist eine von insgesamt acht Lehrern, die sich bei den 5. bis 8. Klassen der Staffel Harz in der BBSL S-A engagieren. Einige dieser Engagiertem sind auch noch über die Betreuung der AG-Mannschaften hinaus, in die jeweiligen Vereine eingebunden und übernehmen hier Aufgaben. Wir sagen auch hier herzlichen Dank für das Engagement!

Vielen Dank an die Engagierten Trainer und Betreuer vor Ort. // Foto: BVSA

Vielen Dank an die engagierten Trainer und Betreuer vor Ort. // Foto: privat

Flying Halberstädter spielten sich in Rausch

Eine Mannschaft konnte beim Turnier ganz besonders glänzen und ließ sich das Spotlight in der eigenen Halle nicht nehmen. Die Flying Halberstädter konnten am Ende alle drei Spiele für sich entscheiden und teilten sich somit das Siegertreppchen um Platz eins mit den Quedel Baskets aus Quedlinburg, die ebenfalls alle drei Spiel siegreich gestalten konnten. Ein Aufeinandertreffen der beiden siegreichen Teams gab es nicht.

Die besten Spieler/innen wurden direkt ausgezeichnet. // Foto: privat

Die besten Spieler/innen wurden direkt ausgezeichnet. // Foto: privat

Als nächster Schulligatermin ist der 22. April 2017 datiert. Dann findet das fünfte Schulligaturnier der Staffel Harz in Bernburg statt.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Zuschauern für die Unterstützung und die tolle Atmosphäre vor Ort.

Link zu allen Ergebnissen

Link zum aktuellen Ranking

Spieler und Spielerinnen des Tages
Young Tigers Luisengrundschule – Leon
Freie Grundschule Wernigerode – Luca
August-Herrmann-Francke Grundschule Wernigerode – Felix
Sonnenklee Rookies – Toni
Basket Bears Bernburg – Dina
Young Tigers GTS Albert-Schweitzer – Falk
Quedel Baskets – Spiridon
Gerhard Hauptmann Gymnasium Wernigerode – Justus R.
Flying Halberstädter – Maret
Editha Bulls – Lucas
Fallstein Kids – Charlotte
Editha Unicorns – Josephine

Harz: Premiere in Halberstadt

Willkommen in Halberstadt! Die Schulliga Harz macht erstmal Station beim SV Martineum. // Foto: Stadt Halberstadt

Willkommen in Halberstadt! Die Schulliga Harz macht erstmal Station beim SV Martineum. // Foto: Stadt Halberstadt

„Die Vorfreude der Jungs vor heimischen Publikum zu spielen ist riesig“, betont der Trainer der “Flying Halberstädter” Jörg Göhler. Verständlich, denn am kommenden Samstag, dem 25. Februar ist es endlich soweit: Die Schul AG-Mannschaft der Flying Halberstädter darf ihre ersten Heimspiele im Rahmen der neuen Staffel Harz der Schulliga Sachsen-Anhalt absolvieren.

Insgesamt wird mit der Teilnahme von neun Schulliga-Teams aus der Region gerechnet. Die Korbjagd wird am Vormittag durch die Grundschüler eröffnet und am Nachmittag durch die Mädchen und Jungen aus den 5. bis 8. Klassen abgeschlossen (Zeitplan siehe unten).

„Wir hatten jetzt, nach dem sehr erfolgreichen All Star Kids Day 2017 in Aschersleben, der am 06. Januar stattfand, eine etwas längere Pause. Ich bin also sehr gespannt, welchen Eindruck die Kids machen und natürlich auch, ob sich weitere spielerische Fortschritte erkennen lassen“, sagt Staffelleiter Arik Schumann im Vorfeld des Turniers. Der zuständige Verein vor Ort, der SV Martineum Halberstadt, betreut am Samstag auch einen Cateringstand und heißt zudem Turnier alle Schaulustigen recht herzlich willkommen.

Folgender Ablauf ist am 25.02.2017 geplant
09.30 Uhr: Eintreffen der Spieler Grundschulliga (1.-4. Klasse)
10.00 – 12:00 Uhr: 4. Turnier Schulliga – Staffel Harz (Grundschule)
bis 12.30 Uhr: Große Turnierauswertung (Grundschule)
13.00 Uhr: Eintreffen der Spieler Schulliga (5.-8. Klasse)
13.30 – 17.00 Uhr: 4. Turnier Schulliga – Staffel Harz (Schulliga 5. bis 8. Klasse)
bis 17.15 Uhr: Große Turnierauswertung (5. bis 8. Klasse)