Archiv für den Monat: Dezember 2016

Anhalt: Kings holen erstmals die Krone

Als Weihnachtsgeschenk erhielt jedes Kind am Ende des Turniers einen Basketball geschenkt. // Foto: Oliver Harloff

Als Weihnachtsgeschenk erhielt jedes Kind am Ende des Turniers einen Basketball geschenkt. // Foto: Oliver Harloff

Die Kochstedt Kings haben die Siegesserie der Akazien Bulls im Sparkassen Basketball Grundschulcup Anhalt gestoppt. Im Finale des zweiten Saisonturniers der Spielzeit 2016/17 besiegte der Liganeuling von der Dessauer Grundschule “An der Heide” den amtierenden Staffel- und Landesmeister von der Dessauer Grundschule “Am Akazienwäldchen” knapp mit 10:8 und sicherte sich damit den Sieg. Rang drei ging an die Gräfenhainichen Junior Steelers, die sich gegen die erste Mannschaft der Grundschule Dessau-Ziebigk durchsetzten. Fünfter wurde  die zweite Mannschaft der Grundschule Dessau-Ziebigk, Sechster die Luisium Lakers von der Grundschule “Am Luisium” in Dessau-Waldersee.

Insgesamt waren acht Mannschaften mit insgesamt knapp 70 Spielern in der Sporthalle des Liborius-Gymnasiums an den Start gegangen. Das bot wie erhofft ideale Bedingungen: Die höhenverstellbaren Körbe sorgten für viele Erfolgserlebnisse, die drei Spielfelder für minimale Wartezeiten bei Teams und Eltern. Jede Mannschaft hatte in den zwei Vorrundengruppen Weiterlesen

Anhalt: Körbe runter, Bälle vom Weihnachtsmann

Die Sporthalle des Liborius-Gymnasiums ist Austragungsort des zweiten  Saisonturniers des Sparkassen Grundschulcups. // Foto: Hartmut Bösener

Die Sporthalle des Liborius-Gymnasiums ist Austragungsort des zweiten Saisonturniers des Sparkassen Grundschulcups. // Foto: Hartmut Bösener

Sechs Tage vor Weihnachten fliegen beim Sparkassen Basketball Grundschulcup in Dessau noch einmal die Bälle. Am Sonntag, dem 18. Dezember 2016 steigt in der Sporthalle des Liborius-Gymnasium das zweite Saisonturnier der regionalen Staffel. Bereits zum Auftakt Mitte November waren knapp achtzig Kinder aus fünf Dessauer Schulen sowie je einer aus Gräfenhainichen und Zerbst gekommen, um ihre ersten Schritte auf dem Basketball-Parkett zu machen.

Diesmal werden die noch etwas aufregender: Wurde bei der Premiere vor einigen Wochen in der Sporthalle des Philanthropinums noch die Basketball-Variante “Turmball” gespielt (ein Spieler jeder Mannschaft steht direkt unter dem Korb auf einem Hocker und wirft von dort), kommen diesmal die echten Basketball-Regeln zum Einsatz. Grund dafür sind die höhenverstellbaren Korbanlagen in der Dreifelder-Sporthalle des Liborius-Gymnasiums, die damit beste Bedingungen für kleine Korbjäger bieten. “In dem wir die Bretter etwas nach unten fahren können, steigt gerade für die Jüngsten der Spielspaß enorm an”, erklärt der Nachwuchsleiter des BC Anhalt, Martin Weidig, der die Staffel Anhalt federführend organisiert. Niederige Korbhöhen sind gleichbedeutend mit mehr erzielten Punkten und damit auch Erfolgserlebnissen. Zudem ermöglichen die insgesamt drei Spielfelder allen Teams noch mehr Spielzeit auf dem Parkett.

Favorit auf den Turniersieg sind auch diesmal die “Akazien Bulls.” Der Staffel- und Landesmeister des vergangenen Jahres konnte zum Saisonauftakt als einzige Mannschaft alle drei Spiele für sich entscheiden. Freuen aber können sich alle teilnehmenden Kinder: Traditionell erhält jeder Spieler und jede Spielerin einen eigenen Basketball geschenkt.

Harz: Osterwiecker Sporthalle platzt aus allen Nähten

dsggsdgr // Foto: Björn Birla

Insgesamt 14 Mannschaften, über 140 Kinder und über 100 Eltern waren in Osterwieck dabei. // Foto: Björn Birla

Insgesamt 14 Mannschaften, über 140 Kinder und über 100 Eltern:  Das ist die tolle Bilanz des zweiten Saisonturniers der Basketball-Schulliga Sachsen-Anhalt in der neuen Staffel Harz. Dieses wurde am 11. Dezember 2016 in der Sporthalle am „Ratsgarten“ in Osterwieck ausgetragen. Der Aufbau der Staffel Harz sowie die gemeinsame Umsetzung von insgesamt sechs Turnieren sind Bestandteil des BVSA-Projektes „Schulliga PLUS“. In dieses Projekt sind sechs Vereine aus der westlichen Region Sachsen-Anhalts involviert – BG Aschersleben Tigers, SC Osterwieck, Bodfeld Baskets Oberharz, TSG GutsMuths Quedlinburg, Basket Bears Bernburg, SV Martineum Halberstadt. Gemeinsam soll eine langfristig funktionierende Staffel aufgebaut werden, in der die Vereine regelmäßig eigene Schul-Arbeitsgemeinschaften betreuen und mit diesen an organisierten Turnieren gegeneinander antreten können. Die Kinder sowie deren Eltern sollen damit niedrigschwellig an den Basketballsport herangeführt und dafür begeistert werden. Gefördert wird das Projekt durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt.

Turnier in zwei Phasen aufgeteilt

Der Erfolg des Auftaktturniers aus Quedlinburg hatte sich wohl schnell unter den Kindern an den verschiedenen Schulen rumgesprochen, denn zum Turnier in Osterwieck kamen noch einmal mehr Kinder und Eltern. Schon im Vorfeld stand für die Organisatoren fest, dass die Staffel aufgrund der Hallenkapazitäten in zwei Turnierphasen aufgeteilt werden muss. Dadurch konnte den Kindern auch die so wichtige Spielzeit sowie kürzere Pausen gewährleistet werden. Zunächst spielten die Mannschaften der Grundschulen (1. bis 4. Klasse) und die Mädchen aus den fünften bis achten Klassen.

Danach reisten die hochmotivierten Jungenmannschaften der fünften bis achten Klassen an. Bei der gemeinsamen Auswertung der ersten Turnierphase und der Eröffnung der zweiten Turnierphase platzte dann die Sporthalle am Ratsgarten fasst aus allen Nähten. „So etwas hat es hier noch nie gegeben, es ist wirklich kaum in Worte zu fassen. Wir bedanken uns beim BVSA Weiterlesen

Einen Basketball für jedes Kind!

2016-12-08-preview-harz-headEs war eine tolle Premiere: Zur „Saisoneröffnungsnacht“ der neuen Basketball-Schulliga Staffel Harz am 5. November in Quedlinburg gingen über 120 Kinder in ihren Mannschaften auf Korbjagd und demonstrierten auf einzigartige Weise, wie viel Spaß der Basketballsport mit sich bringen kann. Nun lädt der Basketball-Verband Sachsen-Anhalt e.V. (BVSA) am 11. Dezember 2016 zum zweiten großen Turnier in der Schulliga Staffel Harz nach Osterwieck ein. Das Turnier ist Bestandteil des BVSA Projektes „Schulliga PLUS“, welches durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt gefördert und bezuschusst wird. Das Projekt involviert insgesamt sechs Vereine der westlichen Region Sachsen-Anhalts. Die Vereine betreuen regelmäßig eigene Schul-Arbeitsgemeinschaften und nehmen mit diesen an organisierten Turnieren teil. Dadurch soll die Basketballbegeisterung in der Region, speziell im Nachwuchsbereich, weiter gesteigert werden. Dafür knüpft „Schulliga PLUS“ an der verbandseigenen Basketball-Schulliga Sachsen-Anhalt (BBSL S-A) an und zielt drauf ab, eine langfristig funktionierende Staffel Harz zu etablieren. In dieser können sowohl die Kinder, als auch deren Eltern, ideal an den Basketballsport herangeführt werden.

„Das Projekt hat einen wunderbaren Start hingelegt und für die erhoffte Aufmerksamkeit gesorgt. Trainer, Kinder und auch deren Eltern waren sichtlich von der Veranstaltung begeistert. Möglich gemacht haben das die gemeinsamen Anstrengungen der Vereine und des Verbandes. Nun wollen wir daran anknüpfen und darauf aufbauen. Das Besondere in dieser Staffel ist, dass

Weiterlesen